Home

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe Ehrenamtlicher, die Geflüchteten in unserer Stadt hilft. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, uns zu unterstützen. Wir sind eine bunte Mischung von Menschen jeden Alters, die aus unterschiedlichsten Berufen kommen und unterschiedliche Interessen haben. Doch wir haben ein großes Ziel, das uns verbindet: wir möchten dazu beitragen, Fremdes zu Bekanntem zu machen und so ein harmonisches Miteinander in Kamen zu fördern.

Aktuelles

Café International im Advent am 27.11. ab 11 Uhr
Trödelmarkt am 11.12. ab 12 Uhr im JKC

Lesungen

Der andere Weihnachtswunsch

„Der andere Weihnachtswunsch“ erzählt die Geschichte eines kleinen abgeschiedenen Dorfes, das seinerzeit bei der Verkündung von Christi Geburt zuerst von den Engeln vergessen worden war. Als Wiedergutmachung hatten die Empirianer von nun an jedes Jahr zu Weihnachten einen Wunsch frei, der Ihnen von den Engeln erfüllt werden musste. Von da an ging es den Dorfbewohnern von Jahr zu Jahr immer besser, sie wurden immer wohlhabender, konnten sich alle ihre Träume erfüllen und mussten nichts mehr entbehren. Doch mit den Jahren merkten sie, dass sie trotz alledem immer unzufriedener und unglücklicher wurden und Reichtum allein ihnen nicht den Weg in ein zufriedenes Leben wies.

11. Dezember um 12 Uhr im JCK Kamen

Stimmen aus dem Verein

2016 diskutierte Deutschland ein Thema: die Flüchtlingswelle. Die Willkommenskultur war groß und ich wollte auch meinen Beitrag dazu leisten. Bei ProMensch Kamen erlebte ich die unglaubliche Dynamik von engagierten Menschen, junge und ältere, die dort anpackten, wo Hilfe am nötigstens war. Es ist eine tiefe Befriedigung, mit vereinten Kräften Dinge zu bewegen und im Kreise von Gleichgesinnten, für die immer die Menschlichkeit im Vordergrund steht, zu arbeiten.

Conny

In meinem beruflichen Leben hatte ich es immer hauptsächlich mit Zahlen zu tun. Mit meinem Engagement bei ProMensch erlebe ich das Kontrastprogramm und fühle mich immer wieder bereichert durch die Arbeit für und mit Menschen ist.

Marlis

2016 diskutierte Deutschland ein Thema: die Flüchtlingswelle. Die Willkommenskultur war groß und ich wollte auch meinen Beitrag dazu leisten. Bei ProMensch Kamen erlebte ich die unglaubliche Dynamik von engagierten Menschen, junge und ältere, die dort anpackten, wo Hilfe am nötigsten war. Es ist eine tiefe Befriedigung, mit vereinten Kräften Dinge zu bewegen und im Kreise von Gleichgesinnten, für die immer die Menschlichkeit im Vordergrund steht, zu arbeiten

Gabi

ProMensch ist ein wunderbares Zusammenkommen verschiedenster Menschen, Kulturen und Gedanken. Aber wir alle haben einen großen gemeinsamen Nenner: die Gemeinschaft "pro Mensch".

Svenja

Kamener Unternehmen sind promensch

Werde Mitglied bei ProMensch – hilf ehrenamtlich oder finanziell!

Bürgermeisterin Elke Kamen (Foto:Stadt Kamen)